Archiv für den Monat: März 2012

VFC Radausflug

Liebe Freunde der vegan foodcoop!
Am Mittwoch, den 22.8. (=Morgen) machen wir einen Radausflug ins Grüne um uns was schönes anzuschauen und die neuesten Neuigkeiten zu besprechen
Wir treffen uns um 15:30 am Urban Loritz Platz (bitte pünktlich:). Nehmt Badesachen mit, wir können dort schwimmen gehen!
Nehmt auch was zum Picknicken mit.
Wenn ihr nachkommen wollt, oder uns am Weg treffen, gebe ich wie immer gerne meine Telefonnummer per Mail her, veganfoodcoop@gmail.com 🙂
lg
Martin

Hallo Leute!

Die vegan foodcoop ist gerade im entstehen! Wir haben bereits ein paar Probebestellungen abgewickelt und sind dabei die Details auszuarbeiten.

Wenn du bei uns mitmachen willst, schau doch einfach mal bei einem Treffen vorbei oder kontaktiere uns!

Neue Mitglieder!

Liebe Freund*Innen der vegan foodcoop und jene die es noch werden wollen!

Wir sind bis jetzt eine kleine Gruppe engagierter Menschen, die eine vegane Lebensmittelkooperative (FoodCoop) in Wien aufbauen wollen und haben den riesen Wunsch zu wachsen!
Deswegen suchen wir weitere Mitglieder.

Aber zuerst klären wir ein paar Fragen:

Was ist eine FoodCoop? Wieso ist es wichtig bei einer dabei zu sein?
Eine FoodCoop (Food Cooperative) ist eine Art Lebensmittel(einkaufs)gemeinschaft in der Menschen selbstorganisiert, abseits der auf kurzsichtige Profit- und Effizienzmaximierung ausgerichteten konventionellen Lebensmittelindustrie, Produkte direkt von lokalen ProduzentInnen beziehen. Damit soll ein sowohl sozial als auch ökologisch verträgliches Lebensmittelproduktions- und Verteilungssystem entstehen. Weitere Informationen und Gründe Alternativen zum ausbeuterischen globalen Lebensmittelsystem der Supermarktketten zu entwickeln findet ihr zum Beispiel unter http://foodcoops.at/ .

Vegan?
Unsere FoodCoop ist die erste (und bis jetzt auch einzige) in Wien, der es ein Anliegen ist, nur vegane Produkte über die Lebensmittelgemeinschaft zu beziehen.

“Veganismus ist eine Philosophie und Lebensweise, die versucht, soweit

wie praktisch durchführbar, alle Formen der Ausbeutung und Grausamkeiten

an leidensfähigen Tieren insbesondere für Essen, aber auch für Kleidung

oder andere Zwecke zu vermeiden.” – vegan.at

Die nächsten Schritte?
Derzeit sind wir dabei unsere FoodCoop als Verein eintragen zu lassen und sind auf der Suche nach einem geeigneten Lager- und Vereinslokal, wo wir einerseits Lebensmittellieferungen entgegennehmen und verteilen sowie andererseits unsere basisdemokratischen Plena abhalten und im Idealfall auch einige Produkte gemeinsam weiterverarbeiten können. Das Zielgebiet für das Lokal wäre der 16. oder 17. Bezirk.

Um unser Vorhaben umsetzen zu können suchen wir noch weitere Mitglieder.
Sollten wir dein Interesse geweckt haben besuche eines unserer nächsten Plena!
Zeit und Ort erfährst du immer unter https://www.facebook.com/veganfoodcoop oder du schreibst uns eine Mail an veganfoodcoop@gmail.com und wir setzen dich auf unsere Mailing-Liste damit du immer up to date bist 🙂

Ein tolles Plus beim jetzigen Einstieg ist, dass du früh beim Entstehungsprozess mitwirken und deine Wünsche, Ideen etc. einbringen kannst.
Derzeit ist zum Beispiel eine wichtige Frage wie hoch unser Mitgliedsbeitrag werden soll, um vor allem die Miete für das zukünftige Lager abzudecken.
Ebenfalls wichtig sind Fragen zur Arbeitsstrukturierung, wie zum Beispiel Ladendienste oder welche Produkte wir von welchen ProduzentInnen beziehen wollen. Derzeit haben auch das interessante Angebot uns mit einem Betrieb zu vernetzen, der auf CSA-Produktion (Community Supported Agriculture/Solidarische Landwirtschaft) umstellen will.

Wie du siehst haben wir noch einiges vor und freuen uns darauf neue Ideen und helfende Hände begrüßen zu können.

Erreichen kannst du uns unter:
veganfoodcoop@gmail.com
https://www.veganfoodcoop.at/
http://www.facebook.com/veganfoodcoop

vor der Gemüseabteilung gleich links 😉